Workshop für ChorleiterInnen

Chorklang und Bewegung

Dóra Halas (Ungarn)

15:00 – 16:30 • Salzhof / Vergeinersaal
 
 

>> Aus nicht vorhersehbaren Gründen muss der Workshop von Dòra Halas verlegt werden!

Neuer Beginn: 16:00 – 18:00
Neuer Ort: Gymnasium Freistadt, Zemannstraße 4

Jeder Chorsängerin, jeder Chorsänger weiß, dass Singen eine sehr körperliche Angelegenheit ist. Oft liegt nach dem Einsingen der Spielraum an Körperlichkeit im Choralltag allerdings nur bei zwei Körperpositionen: Sitzen und Stehen.

Im folgenden Workshop beleuchtet Dora Halas die Möglichkeiten, durch bestimmte Bewegung den Chorklang zu beeinflussen. Sie bringt mit ihrer Methodik die Chöre intensiv zum Schwingen und man stellt sich die Frage, wo endet die für den besseren Klang nötige Bewegung und wo beginnt die Choreografie? Oder ist nicht eine richtig eingesetzte Bewegung die überzeugendste Choreografie für einen Chor?

Bewegung im Chor als faszinierender Weg zur Lebendigkeit chorischen Singens! Der Chor wird so zu einem lebendigen und vitalen Organismus, der sich in neuen Klangwelten bewegen kann.

 

 

Dr. Dora Halas, DLA

studierte an der Budapester Musikakademie, also einem Ort mit viel klassischer Chortradition, und verfasste dort eine Dissertation über „Chorimprovisation“. Sie ist Trägerin zahlreicher Auszeichnungen, die sie als Chorleiterin mit unterschiedlichsten Chören bekommen hat. Dass dazu auch der Bereich der frei gestalteten Chormusik gehört, versteht sich von selbst.

 

 

> anmelden…