So blockieren Sie das automatische Öffnen unerwünschter Websites

Das zufällige Auftauchen von Websites in Ihrem Browser kann ein Hinweis auf viele Dinge auf Ihrem Computer sein. Malware kann Ihren Computer infiziert haben, oder Sie haben einfach keinen Popup-Blocker aktiviert. Unabhängig vom Grund der Popups ist es hilfreich, unerwünschte Seiten öffnen sich von selbst , um ein sicheres und ununterbrochenes Surfen zu gewährleisten. Glücklicherweise sind die meisten, wenn nicht sogar alle Webbrowser mit Popup-Blockern vorinstalliert. Während die Aktivierung eines Popup-Blockers keine Garantie dafür ist, dass Sie nie erleben werden, wie sich Websites automatisch öffnen, kann sie Popups stark reduzieren.

Pop ups

Internet Explorer 8

Schritt 1

Öffnen Sie den Browser und wählen Sie dann “Popupblocker” aus dem Menü “Extras”.

Schritt 2

Wählen Sie aus dem Menü “Popupblocker” die Option “Popupblocker einschalten”.

Erlauben Sie Popups für bestimmte Websites, indem Sie im Menü “Popup-Blocker” die Option “Popup-Blocker-Einstellungen” auswählen, die URL der Website in das Feld “Adresse der zu erlaubenden Website” eingeben und dann auf “Hinzufügen” klicken.

Firefox 3.6

Schritt 1

Starten Sie Firefox, wählen Sie “Extras” und dann “Optionen”.

Schritt 2

Klicken Sie auf die Registerkarte “Inhalt” und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen “Popup-Fenster blockieren”.

Übernehmen Sie die Änderungen, indem Sie “OK” wählen.

Google Chrome 5.0

Schritt 1

Öffnen Sie den Browser, wählen Sie das Schraubenschlüsselsymbol und dann “Optionen”.

Schritt 2

Wählen Sie die Registerkarte “Unter der Haube” und dann “Inhaltseinstellungen”.

Klicken Sie auf die Registerkarte “Pop-ups”, wählen Sie den Auswahlknopf “Keine Websites Pop-ups anzeigen lassen (empfohlen)” und wählen Sie dann “Schließen”.